Büro (0214) 67567

Mobil (0157) 72990472

E-Mail: info@cat-therapy.de


Cat Therapy

Anregungen im Umgang mit ihrer Katze.

Viele angebliche Verhaltensauffälligkeiten sind keine aber es geht auch umgekehrt. Nur ein Beispiel: Eine Katze die mehr als 15 Std. schläft ist sicherlich kein Problem des Besitzers, aber die Katze hat sehr  wahrscheinlich eins. Die Katze hat Bedürfnisse, eins davon ist z.B. die Jagt. Dazu gehört das auffinden der Beute, das anschleichen oder ansitzen und das greifen und töten. Wie das korrekte Töten exakt geht, haben viele unsere Hauskatzen "vergessen" da keine Notwendigkeit mehr bestand. Der Weg der aber auf dieses Ziel (töten) hin führt, ist ererbt und wird durch eigene Erfahrungen (Ontogenese) erweitert. Dieses Erbe kann, wenn es unterdrückt wird zu vielfältigen Problemen führen.

 Katzen GB Pic :

Es gibt viele Möglichkeiten unserem Katzenliebling eine Anregende Umgebung zu schaffen. Damit könne Sie Langeweile und Verhaltensproblemen vorschubleisen.

Hier eine kurze Aufteilung:

1.    Spielen und Lernen

2.    Freigang oder einen Partner

3.    Füttern

4.    Balkon und Katzengerecht gestaltete Wohnung.

 

 

http://www.onlinewebservice.de/cgi-bin/board.pl?id=fb41662 

 

Gästebuch